Die nächste ZUP-Ausgabe erscheint am  .

Aktuelle ZUP-Ausgabe Nr. 89
Gute Luft hilft Mensch und Umwelt


Viele Schadstoffe in der Luft machen der Gesundheit zu schaffen. Die Ostschweizer Kantone überwachen daher die Luftqualität seit über 15 Jahren gemeinsam unter dem Namen OSTLUFT. Ein wesentlicher Teil der Schadstoffe in der Luft wird durch den Verkehr verursacht. Wie sehr manipulierte Dieselfahrzeuge die Luftqualität im Kanton Zürich beeinflussen, zeigen Auswertungen der Abgasmessungen im realen Fahrbetrieb. Dieselfahrzeuge gibt es auch bei der Kantonspolizei Zürich. Aufgrund ihrer klimaschonenden Beschaffungsstrategie setzt sie bei ihrer Fahrzeugflotte seit einigen Jahren aber vermehrt auf alternative Antriebssysteme. Mehr dazu ist in der neusten Ausgabe der «Zürcher Umweltpraxis» (ZUP) zu lesen.
Die komplette  -Ausgabe (Nr. 89): ZUP 89 vollständige Ausgabe (2297 KB)  [Zusatzinfo] «ZUP 89 vollständige Ausgabe» Verfasser: Isabel Flynn Lead: Wie wird der Himmel wieder blau?

Einzelne Beiträge: Editorial / Vollzugshinweise (1476 KB)  [Zusatzinfo] «Editorial / Vollzugshinweise» Verfasser: Isabel Flynn Lead: Wie wird der Himmel wieder blau? Rubrik: Editorial
Der Himmel ist nicht von alleine blau (1654 KB)  [Zusatzinfo] «Der Himmel ist nicht von alleine blau» Verfasser: Peter Maly, Dominik Noger, Jörg Sintermann Lead: Die ZUP nimmt die Stabsübergabe in der Geschäftsleitung des OSTLUFT-Messnetzes zum Anlass, im Interview die Entwicklung der Luftqualität zu analysieren und Verursacher wie Massnahmen zu hinterfragen.
Diesel-Abgasskandal beeinträchtigt die Luftqualität (1655 KB)  [Zusatzinfo] «Diesel-Abgasskandal beeinträchtigt die Luftqualität» Verfasser: Thomas Stoiber, Valentin Delb Lead: Dieselfahrzeuge stossen auf der Strasse zu viel Abgase aus. Ohne Manipulationen und legale Tricks bei der Abgasreinigung würden rund 50 Prozent weniger Stickoxide ausgestossen. Die Schadstoffbelastung an verkehrsnahen Standorten würde massgeblich reduziert. Rubrik: Luft / Verkehr
Diesel-, Gas-Elektro- oder Hybridautos für die Kapo? (1784 KB)  [Zusatzinfo] «Diesel-, Gas-Elektro- oder Hybridautos für die Kapo?» Verfasser: Julian Richner, Beat Hofer Lead: Seit Jahren hat die Kantonspolizei Zürich (Kapo) die Strategie, ihren Fahrzeugpark möglichst effizient und umwelt- sowie klimaschonend zu bewirtschaften. Dank orausschauender Beschaffung machen alternativ angetriebene Fahrzeuge beachtliche zehn Prozent der Flotte aus. Rubrik: Verkehr
Klimaneutrale Energie aus Vergärungsanlagen? (1602 KB)  [Zusatzinfo] «Klimaneutrale Energie aus Vergärungsanlagen?» Verfasser: Seraina Steinlin Lead: Biogas- und Abwasserreinigungsanlagen stellen aus organischen Abfällen und Klärschlamm Strom und Wärme her oder speisen Methan ins Gasnetz ein. Damit die erneuerbare Energie auch ihren Beitrag zum Klimaschutz leistet, muss der Methanverlust möglichst gering sein. Rubrik: Luft / Klima
Gewässerraum festlegen: eine langristige Investition (1652 KB)  [Zusatzinfo] «Gewässerraum festlegen: eine langristige Investition» Verfasser: Stephan Suter, Manuela Häni Lead: Der Gewässerraum schützt die Gewässer langfristig und erhält Spielräume für künftige Generationen. Das AWEL unterstützt die Gemeinden bei der Erarbeitung der Gewässerraumpläne im Siedlungsgebiet mit verschiedenen Hilfsmitteln.
Im ÖREB-Kataster steht, was beim Bauen erlaubt ist (2075 KB)  [Zusatzinfo] «Im ÖREB-Kataster steht, was beim Bauen erlaubt ist» Verfasser: Nicolas Schmidt Lead: Wichtige Fragen beim Hausbau lauten: Wie hoch? Wieviel Volumen? Wie nahe bei der Strasse, beim Waldrand oder bei einem Gewässer? Sind Lärmschutzmassnahmen nötig? Hat es Altlasten oder Grundwasserschutzzonen? Im Kataster der öffentlich- rechtlichen Eigentumsbeschränkungen erhält der Bauherr mit einem Mausklick Antworten.
Veranstaltungen umsichtig planen und bewilligen (1598 KB)  [Zusatzinfo] «Veranstaltungen umsichtig planen und bewilligen» Verfasser: Christina Bühler Lead: Veranstaltungen sind vielfältig und komplex. Und sie können erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt haben. Ein neues Gesuchformular unterstützt Gesuchsteller und Gemeinden darin, Veranstaltungen möglichst umweltfreundlich und ohne überraschende Stolpersteine zu planen und durchzuführen. Rubrik: Umweltrecht
Baubewilligungspflicht bei temporären Veranstaltungen (1579 KB)  [Zusatzinfo] «Baubewilligungspflicht bei temporären Veranstaltungen» Verfasser: Patrik Louis Lead: Auch temporäre Veranstaltungen können teilweise beträchtliche Auswirkungen auf Raum und Umwelt haben. So kann eine temporäre Veranstaltung unter gewissen Umständen der Baubewilligungspflicht unterstehen, obwohl bauliche Massnahmen im konkreten Fall nur eine untergeordnete Rolle spielen. Rubrik: Umweltrecht
Zentrale Phosphorrückgewinnung aus Abwasser (1522 KB)  [Zusatzinfo] «Zentrale Phosphorrückgewinnung aus Abwasser» Verfasser: Loe Morf, Franz Adam Lead: Phosphor ist ein kostbarer und knapper Rohstoff. Bisher muss er importiert werden, obwohl die Schweiz über eine ergiebige eigene Quelle verfügt: das Abwasser. Der Rohstoff lässt sich im grossen Stil aus Klärschlamm zurückgewinnen und in den Kreislauf zurückführen. Wie soll dies am besten geschehen? Rubrik: Abfall / Abwasser
Eschentriebsterben hat Zürich erreicht-wa nun? (1767 KB)  [Zusatzinfo] «Eschentriebsterben hat Zürich erreicht-wa nun?» Verfasser: Swen Walker Lead: Ein eingewanderter Pilz wird nach und nach die Wälder in Europa und in der Schweiz verändern. Er befällt die beliebte Baumart Esche und verursacht das Eschentriebsterben. Was ist zu tun? Eine Antwort am Beispiel des Forstkreises 6.
Weckruf für die Hecken (1673 KB)  [Zusatzinfo] «Weckruf für die Hecken» Verfasser: Usina Wiedmer Lead: Zuerst ging es den Hecken an den Kragen. Dann kam in den siebziger Jahren das Revival. Doch Beispiele aus der Praxis zeigen, dass das Bewusstsein für den Schutz dieser vielseitigen Lebensräume einzuschlafen droht. Ein Weckruf. Rubrik: Fokus Naturschutz
Was man isst, verändert die Biodiversität (1807 KB)  [Zusatzinfo] «Was man isst, verändert die Biodiversität» Verfasser: Isabel Flynn Lead: Die Lebensmittelwahl der Konsumenten kann die Biodiversität stärken oder aber belasten. Konsumenten können positiv Einfluss nehmen, indem sie Produkte aus ökologisch wirtschaftenden Betrieben wählen und ihren Fleischkonsum überdenken. Rubrik: Konsum / Biodiversität
Gentech durch die Hintertür (1826 KB)  [Zusatzinfo] «Gentech durch die Hintertür» Verfasser: Claudia Ruprecht Lead: Ein Tool mit dem kuriosen Namen CRISPR ist daran, die Pflanzenzucht zu verändern und der Genantrieb- Forschung zum Durchbruch zu verhelfen. Da stellen sich die Fragen, was denn heute noch ein gentechnisch veränderter Organismus (GVO) ist und ob wir überhaupt genmanipulierte Wildtiere und -pflanzen wollen? Rubrik: Biosicherheit
Publikationen (1699 KB)  [Zusatzinfo] «Publikationen» Rubrik: Publikationen
Veranstaltungen (1448 KB)  [Zusatzinfo] «Veranstaltungen» Rubrik: Veranstaltungen